Team-Portraits

Hallo!

Freut mich, dass du her gefunden hast!

 

In diesem Beitrag möchte ich dir einen Einblick hinter die Kulissen geben. Der Ablauf, die Ideen und meine Erfahrungen beim Team-Shooting mit dem Startup "BendiT". 

 

Das erste Mal getroffen habe ich das Team bei einem Creative-Connect des Haven-Projects. (Einem Networking-Event für Kreative in Mainz) Als frisches Startup-Unternehmen haben sie Bilder für Social Media und ihre Website benötigt. Da ich mit Andre, Gründer von Haven-Project und Teil des Teams, bereits andere Projekte realisiert habe, hat er mich dafür mit an Bord genommen.

So haben wir uns also auf dem Event zusammengesetzt und die Details geklärt. Gewünscht waren Einzel- und Team-Portraits mit einem zum Unternehmen passenden technischen Hintergrund. 

Mitte November war es dann soweit. Ich hatte mir im Vorfeld eine Location ausgesucht: Den alten stillgelegten Bahnsteig in Mainz zwischen Hauptbahnhof und Mombacher Straße. 

Mit dem Wetter hatten wir großes Glück. Leicht bedeckter Himmel aber hin und wieder war die Sonne zu sehen. Also helles, warmes und weiches Licht. Perfekt für Portraits. Zusätzlich habe ich einen Reflektor benutzt, um die Gesichter gleichmäßiger zu beleuchten. 

Fotografiert habe ich mit meiner Sony Alpha 6000 und dem 35mm F1.8 Objektiv SEL35F18.

Los ging es auf der Rückseite des Bahnsteiges, da dort der Hintergrund weiß, grau und somit sehr neutral ist. Zunächst waren die Einzelportraits an der Reihe. 

Am einfachsten geht das, indem man mit den Leuten ein wenig Quatsch macht und sie dadurch vergessen, dass sie vor der Kamera stehen. Dabei entstehen nicht nur sehr schöne und natürliche, sondern auch lustige Bilder. Genau das habe ich dann auch bei den Team-Portraits gemacht. Inzwischen hat sich eine sehr spaßige und lockere Stimmung breit gemacht. Wir hatten eine gute Zeit und ich habe einfach nur mit der Kamera drauf gehalten.

Als Ergebnis konnte ich dem jungen Startup-Unternehmen nach 2 Stunden Shooting insgesamt 60 Bilder übergeben. Sowohl die, die gewünscht waren, als auch eine Reihe lustiger Erinnerungen. 

Unten in der Galerie möchte ich euch einen Teil dieser Bilder zeigen.

 

An dieser Stelle nochmal Danke an das Team von BendiT!

Ich hoffe, dieser Beitrag war interessant und unterhaltsam.

Wie immer würde ich mich sehr über einen Kommentar oder eine E-Mail freuen.

Dein Feedback ist mir sehr wichtig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0